Deu

Arbeitserleichterung für das Fachplanerbüro

Die Firma FireHeyer Brandschutz | Architektur macht es vor.

Laden Sie hier die vollständige Fallstudie als PDF herunter.

Jetzt anfordern

Steckbrief

  • Unternehmen: FireHeyer Brandschutz | Architektur Dipl. - Ing. Architektur (FH) Maik Heyer
  • Branche:Fachplaner für vorbeugenden Brandschutz
  • Standort: Erfurt und Berlin

Unternehmensprofil

Das Sachverständigenbüro FireHeyer Brandschutz | Architektur wurde im Jahr 2007 durch Herrn Maik Heyer gegründet. Er ist Diplomingenieur für Architektur und Fachplaner für vorbeugenden Brandschutz. Das Fachplanerbüro erstellt Brandschutz- und Sicherheitskonzepte und Brandschutzdokumentationen, nimmt Sorgfaltsüberprüfungen vor und wird auch baubegleitend tätig.

Im Rahmen von Brandschutzsorgfaltsüberprüfungen werden unter anderem Brandschutz- und Arbeitsschutzmängel aufgenommen. Die entstehende Beurteilung bietet dem Auftraggeber eine gute Einschätzung seines Objektes, auch über den Brandschutz hinaus. Bauherren erhalten einen Überblick über die vorliegenden Mängel und können diese abarbeiten (positives Mängelmanagement). So wird der Immobilienbestand verbessert.

„Betreiber wissen nach der Brandschutzsorgfaltsüberprüfung, welche Mängel es gibt und können diese anhand einer Prioritätenliste abstellen und den Bestand verbessern, ohne dass es eine amtliche Anordnung geben muss.“

Das Problem vor KEVOX

Herr Heyer erinnert sich an seine ersten Brandschutzsorgfaltsüberprüfungen.

Damals dokumentierte er noch auf die alte Art und Weise: mit Fotokamera, Stift, Zettel, Klemmbrett und, was für Herrn Heyer die größte Ineffizienz darstellte – die Nachbearbeitung der Daten mit Word und Excel, um präsentable Berichte als Ergebnis an den Auftraggeber senden zu können.

Besonders anstrengend war die Durchführung großer Projekte, die Herr Heyer mit Kollegen aus Berlin zusammen durchführt. Bei einer Hotelanlage mit mehr als
25.000 m², kann die Begehung mit zwei Personen schon einmal fünf Tage dauern. Die Teamarbeit mit den Tabellen- und Textbearbeitungsprogrammen funktioniert dann nur bedingt.

„Die Arbeit mit Word und Excel, war sehr zeitintensiv. Wir konnten nicht sehen, was der andere macht. Die Schnittstelle hat einfach gefehlt. Wir konnten die festgestellten Mängel nur in Tabellenform als Ergebnis anbieten. Eine Darstellung der Mängel in Grundrissen war nicht möglich.“

So sieht die Situation heute aus

Heute begehen Herr Heyer und seine Kollegen die Bestandsgebäude, verorten die Mängel im Grundriss und der Bericht wird dann im gewünschten Layout als PDF-Dokument generiert. Die Grundrisse mit den eingetragenen Mängeln können ebenfalls als PDF -Dokument generiert werden.

„Ich kann zwischen verschiedenen Berichtslayouts wählen und die Kopf- und Fußzeile selbst designen.“

Ein befreundeter Architekt empfahl Herrn Heyer im Jahr 2013 die KEVOX Lösung. Seitdem nutzt er die digitale Dokumentation und baut seine Brandschutzsorgfalts-überprüfung auf der KEVOX Dokumentations-Methode auf. Der Zustand eines Bestandsgebäudes kann auf diesem Weg viel schneller und bequemer dokumentiert und anhand von Planübersichten auch für Dritte besser verständlich dargestellt werden.

Um fertige Berichte inklusive der Verortung der Mängel in Planausschnitten zu erhalten, nimmt Herr Heyer die Mängel zunächst direkt vor Ort auf seinem transportablen Endgerät auf.

„Das geht mit der Drag-and-Drop Funktion sehr schnell.“

Nach der Mängelaufnahme wählt der Diplom-Ingenieur das Berichtslayout aus. Seine Favoriten sind „Statusbericht mit Foto“ oder „Gefährdungsbeurteilung mit Standort“.

Die fertige Dokumentation in Form von PDF-Berichten geht schließlich im Rahmen der Mängelbeseitigung an den Bauherren oder ein anderes Architekturbüro. Dort kann die Abarbeitung der Mängel beginnen oder eine Ausschreibung basierend auf den Mängellisten erstellt werden.

Am meisten schätzt Herr Heyer die automatischen Berichte in verschiedensten anpassbaren Layouts und die Bedienbarkeit.

„Das Programm ist in sich schlüssig und macht eine schnelle Datenerfassung vor Ort möglich, was das Arbeiten sehr angenehm gestaltet und ein langes Nacharbeiten überflüssig macht.“

Zukunftsvision

In Zukunft sollen weitere Baumaßnahmen mit KEVOX begleitet werden, ohne dass die Papierakte das Büro verlassen muss. Damit die Mitarbeiter alle Vorzüge des Programmes kennen und nutzen können, ist eine weitere Schulung bereits gebucht.

Brandschutzsorgfaltsueberpruefung-fireheyer-fallstudie

Laden Sie hier die vollständige Kundengeschichte als PDF herunter.

Jetzt anfordern